1. Tag: Die Gartners on Tour! Wir sind wieder unterwegs…

Geben Sie es zu: Sie haben monatlich, wöchentlich täglich, stündlich, minütlich darauf gewartet… Wann werden die Gartners wieder auf Reisen gehen, haben Sie sich gefragt. Wohin wird der Weg Sie dieses Mal führen? Und vor allen Dingen: Werden Sie ihre Erlebnisse wieder mit uns, den treuen Flötschman-Lesern teilen? Ok, ok…Bleiben Sie cool. Selbstverständlich Sind Sie mit dabei, wenn wir wieder einmal auf Achse sind. Das hat ja mittlerweile schon Tradition.

Reise-Blogs vom Feinsten!

Natürlich!

Wir, das sind dieses Mal nur meine Gattin und Ich. Die Kinder müssen lernen. Soll ja schließlich was werden aus den beiden…

Tja, genug geschwätzt, lassen Sie uns nun konkret werden. Nachdem wir diese Woche die Saison glücklich und erfolgreich beendet und unser Hotel geschlossen haben sind wir jetzt: Vorhang auf-trara….Geheimnis gelüftet: in Spanien!

In den kommenden Tagen werden wir Ihnen erzählen was wir auf der iberischen Halbinsel so erlebt haben.

Ale vamos…

Tag 1.

Wir starten um 4.30 (ist ja gar nicht meine Zeit, aber ich will den Blog nicht mit Meckern beginnen) in Richtung Venedig. Abflug um 10:00 Uhr nach Barcelona. Erste spöttische Kommentare von meiner Gattin muss ich schon bei der Gepäck-Aufgabe am Flughafen über mich ergehen lassen. Mein Koffer wiegt -wie immer- viel zu viel: 25kg das Gepäck vom Flötschman, 17kg das seiner Angetrauten…

Und?

Ich reise nie ohne meine Lieblings-Kleidung. Habe schließlich einen unglaublich guten stylischen Ruf zu verlieren.

 Mit im Flugzeug ist eine weibliche Sport-Equipe aus Kroatien. Ihrem Körper-Umfang zufolge müssen es Kugelstoßerinnen sein. Oder Hammer-Werferinnen. Oder Sumo-Ringerinnen… Auf jeden Fall machen die Damen echt was her… Da wird mein 25kg-Koffer wohl nicht sooo sehr ins Gewicht
( Achtung Wortspiel…) fallen.

Bei der Ankunft im Hotel begebe ich mich voller Freude über die angenehmen Temperaturen (23 Grad) auf den Zimmer-Balkon, wo ich mit Freuden feststelle, dass unsere Unterkunft freien Blick auf den Pausenhof einer katalanischen Schul-Klasse hat. Die ,,ninos“ springen und tanzen fröhlich über den Hof, spielen Fangen und Fußball und schreien südländisch erregt um ihr Leben. Ich schreie solange zurück bis meine Frau mich vom Balkon zerrt in der Sorge dass ihr wahnsinniger Gatte gleich am ersten Tag von der spanischen Polizei verhaftet werden könnte.

Der erste Weg führt uns natürlich zum berühmten Gourmet-Markt ,,La Boqueria“. Nach etwas ,,jamon“, ein paar ,,calamares“ und einigen Gläsern ,,cava“ schaut die Welt noch besser aus, als sie uns eh vorher schon vorkam. Danach noch ein kleiner Bummel durch das lebendige multikulturelle Viertel ,,El Raval“, etwas Shopping (die Gattin brauchte dringend einen neuen Mantel) und ein kleines Schläfchen bevor wir den ersten Tag mit dem Besuch eines brasilianisch-japanischen Lokals beschließen.

Morgen werden wir dann kulturell aktiv. Auf unserer to do Liste stehen einige ganz spannende Museen. Darauf freuen wir uns schon heute.

 Inzwischen ein fröhliches ,,Eviva Espana“ an alle. Bis bald!

Kommentar hinterlassen

© 2022 Hotel Gartner GmbH, UID: IT01725450215

logo-sign-webwg

produced by

Have Fun
Flötschman Comik Figur