Es knistert wieder…Eine Liebeserklärung

Meistens geht es in die sprichwörtliche Hose, wenn man sich nochmals auf eine alte Liebe einlässt. Zuviel schon hat man miteinander erlebt, die Gefühle sind verbraucht oder als nicht gut genug für ein längeres Miteinander befunden worden. Außerdem sind Wiederholungen -welcher Art auch immer- sowieso selten spannend.

Olle Kamellen bleiben halt olle Kamellen.

Die Freundin von damals beispielsweise, die vor 30 Jahren noch jung und aufregend daher kam, hat heute im besseren Fall ein gut funktionierendes neues Hüftgelenk, im Schlechteren Lippen, die nach der Botox-Behandlung wie ein aufgeblasenes Schlauchboot aussehen. Beide Erneuerungen laden nicht unbedingt dazu ein, ein Liebes-Revival in Betracht zu ziehen.  Die Erinnerungen an spannende Abende auf den Tanzflächen der Lokale, die einst den aufregenden Namen Diskotheken trugen, sowie an die erregten Verrenkungen auf der Rückbank des ausgeliehenen Golf GTI’S verleiten  nur in sehr seltene Fällen zur amourösen Neuauflage längst abgestorbener Leidenschaften.

Die Gefährtin von einst ist also endgültig passé.

Und, wen kümmert´s?

Es gibt andere Dinosaurier für die sich heute der Blick zurück in die Vergangenheit lohnt.

Warum? Weil sie lässig und aufregend (geblieben) sind und (nach wie vor…) viel, viel Sex-Appeal besitzen!

Wir reden vom guten alten geilen Plattenspieler. Und von der sinnlich schwarze Vinyl-Scheibe. Wer erinnert sich nicht an das Geräusch des Tonarmes der sich langsam Richtung Schall-Platte bewegt und das Knistern der LP, welche sich von der Diamantnadel geküsst, aufgeregt um sich selbst dreht?

Und für den knackigen Soundtrack der dahingeschwundenen Jugend sorgt.

Mann, war das geil…

Und ist es heute wieder…

Diese Emotionen von früher passen also richtig gut zum Zeitgeist . Analog ist wieder voll angesagt. Die aktuellen Zeiten schreien nach Gefühl, Sicherheit und Qualität! Dafür könnte auch die Freundin von einst stehen. Aber auf die hatten wir uns ja schon entschlossen zu verzichten (siehe oben…).

Plattenspielen und LP’S also.

Nachdem in den 80/90 und frühen 00er-Jahren die CD cool (zu cool?) und clean (zu clean?) daherkam und seitdem die Streaming-Dienste für die schnelle musikalische Nummer sorgen, beamen sich plötzlich  nicht nur ausgewiesene Musik- Freaks in die Zeit der Langspielplatten zurück. Musikalische Wärme mit einem Hauch von Nostalgie.

Die gute, alte Zeit!

She`s back!

Trotzdem kein Grund zur Sorge für all die Hipster da draußen in der großen weiten Welt. Bleibt ruhig Leute: Anachronismus schaut definitiv anders aus.

Nix da mit Zeitwidrigkeit! Coolness trifft heute eben auf Retrostyle und der gemeinsame Pogo lässt die sprichwörtlichen (Schall)-Wände wackeln. Was wollt ihr mehr?

Die Scheiben im Plattenschrank schreien förmlich danach wieder zärtlich aus ihren Schutzhüllen gestreichelt zu werden, im eleganten oder aufreizenden Cover-Kleid, bereit für den Trip zurück in die Gegenwart. (und die Zukunft). Die neueren Modelle, farbig grell und provokativ sorgen für den richtigen Touch an Extravaganz.

Man hat wieder Bock drauf. Oh, ja…

Diesen alten Flammen ist es also definitiv gelungen die Lust von einst wieder zu wecken. ,,

Klar! Warum nicht?

Hauptsache ohne die Freundin von damals…

P:S.: Zuletzt habe ich mir folgende Alben auf Vinyl zugelegt:

Rosalia: ,,El mal querer“

Fiona Apple: ,,Fetch the bolt cutters”

Die Ärzte: ,,Ich am Strand“

Yungblud: ,,Weird!“

2 Comments

  • Posted 9. Januar 2021
    von Monika Röhrle

    Ich finde,Ihre „Geschichten „(da drücke ich mich gleich mal retromäßig aus) , werden viel zu wenig kommentiert. Ich möchte diesmal keine stumme Leserin sein.
    Gute alte Zeit: mal aus der Deckung kommen, aus der Anonymität, mal ein bisschen leichtsinnig sein, ein bisschen naiv = so wie damals.
    Dazu stehen, dass man Schlauchlippen und einen Entenmund nicht sexy findet ( trotzdem jeder, wie es ihm/ ihr gefällt ).
    Ich tanze auf dem Tisch, ganz Retro, ganz ich. Zu eben diesen neuen alten Schallplatten. Ich liebe Ihren Blog und warte sehn“süchtig“ auf neue Inspirationen.

  • Posted 9. Januar 2021
    von Monika Röhrle

    Ich liebe Ihren Blog und warte sehn“süchtig“ auf weitere Inspirationen

Kommentar hinterlassen

© 2021 Hotel Gartner GmbH, UID: IT01725450215

logo-sign-webwg

produced by

Have Fun
Flötschman Comik Figur